Ole, RR-Mix-Rüde, 9 Jahre

Kastriert, 30 kg, 55 cm


Der 9 jährige Mix wurde vor längerer Zeit auf einem Rastplatz gefunden und im Tierheim abgegeben. Es schien, als hätte der Bube in seinem bisherigen Leben nicht viel Gutes erlebt, denn er zeigte starke Unsicherheiten. Im Tierheim wurde er zügig vermittelt, kam aber leider zu einem jungen Pärchen, die ihm nicht gerecht werden konnten. Nachdem es leider durch mangelnde Vorsichtsmaßnahmen zu mehreren Beißvorfällen kam, sollte Ole eingeschläfert werden, wenn sich nicht zeitnah ein neues Zuhause fände. Auch das Tierheim wollte ihn nicht zurücknehmen und so landete Ole bei Ridgeback in Not. Da keine geeignete Pflegestelle vakant war, zog Ole im Dezember 2012 in eine Hundepension ein, in der mit ihm auch täglich trainiert wird. Dort sitzt er immer noch und wartet auf eine geeignete Pflege- oder Endstelle, damit er endlich wieder familiäres Leben genießen kann.
Ole hat der Pension große Fortschritte gemacht. Er kann mit anderen Hunden beiderlei Geschlechts in der Gruppe laufen und auch spielen.


Draußen Passanten und andere Hunde passieren zu können, ohne hochzudrehen, gelingt immer besser. Insgesamt ist Ole ein sehr unsicherer Hund, der sich bei bestimmten Bewegungen sofort abduckt und beschwichtigt. Er neigt dazu, Stress und Frust durch schnappen und kauen zu kompensieren. Seiner Bezugsperson gegenüber ist er super loyal, verschmust und wirklich ein ganz angenehmer Kumpel. Er lässt sich nahezu überall berühren, verteidigt keine Ressourcen vor seinen Menschen und ist im eigenen Zuhause der liebste Hund, den man sich vorstellen kann. Er bleibt gut ein paar Stunden alleine, ist stubenrein und macht nichts kaputt. Bei Sturm, Silvester und Schussgeräuschen hat er Angst und will sich verkriechen.


Ole sucht seine neuen Menschen, die bereit sind, weiter mit ihm zu arbeiten. Ole wünscht sich einen Haushalt ohne kleine Kinder, deren Verhalten würde ihn zu sehr verunsichern. Eine nette Hündin oder ein netter Rüde könnten im neuen Heim wohnen, da entscheidet dann die Sympathie. Da Ole in seiner Vergangenheit mehrfach von Hündinnen attackiert wurde, kommt er tatsächlich eher mit souveränen Rüden zurecht. Das müsste man aber im Einzelfall probieren. Katzen und Kleintiere sollten keinesfalls im neuen Zuhause wohnen. Zu beachten ist außerdem, dass Ole ein Leben lang Schilddrüsentabletten benötigt, da er unter einer Schilddrüsenunterfunktion leidet. Die Kosten für die Medikamente übernimmt der Verein.

 

Ansonsten ist der liebenswerte Bursche aber topfit und für jeden Spaß zu haben. Mäuschen buddeln, die Umgebung erkunden, am Fahrrad laufen und baden sind Dinge, die Ole sehr viel Freude bereiten. Wer bereit ist, weiter mit ihm zu arbeiten und vorausschauend durch die Welt läuft, wird in Ole einen super Kumpel bekommen.

 

Kontakt:  Anfrageformular
oder 05422-9102302 (Cathy Chapados)